Wichtiger Hinweis: Dieser Pressetext stammt aus meinem Archiv und ist nicht mehr aktuell! Er soll lediglich als Beispiel für meine Pressearbeit gelten.

DelSolar präsentiert Solarmodule mit über 15 Prozent Wirkungsgrad

Durchgängig positive Leistungstoleranz von bis zu drei Prozent – einsetzbar auch unter schwierigen Lichtverhältnissen

Auf der diesjährigen Intersolar, der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft, zeigt DelSolar neue Module aus dem Photovoltaik-Bereich. Unterteilt in die Serien A und E, bieten alle Produkte einen Wirkungsgrad von bis zu 15,3 Prozent bei einer durchgängig positiven Leistungstoleranz von bis zu drei Prozent. Selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen lassen sich die Module einsetzen, die Effizienz beträgt bei einer Einstrahlung von lediglich 200 W/m2 immer noch durchschnittlich vier Prozent.

Während die A-Serie für Standardinstallationen konzipiert ist, verfügen Module der E-Serie über zusätzliche Verbesserungen, beispielsweise Kurzschluss-Sicherungen in den Zellen bei niedriger Lichteinstrahlung oder hohe Toleranz gegenüber Wind- und Schneelast. Die ohnehin große Zuverlässigkeit wird damit weiter erhöht.

Im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern von Solarmodulen verzichtet DelSolar konsequent auf manuelle Fertigungsschritte beim Zusammenlöten der Zellen. Die Gefahr von Mikro-Brüchen ist damit gebannt. Stattdessen setzt DelSolar auf eine vollautomatische Produktion mit hochperformanten Maschinen wie Auto-Stringer und Laminator. Die damit erreichte durchgängig hohe Produktionsqualität zeigt sich auch an den von DelSolar gewährten Garantien: Die Gewährleistungszeit beträgt sowohl bei der A- wie bei der E-Serie fünf Jahre, für die Energieausbeute übernimmt das Unternehmen eine 25-jährige Garantie, die bei der E-Serie zehn Jahre lang 90 Prozent und 25 Jahre lang 80 Prozent Minimal-Performance umfasst. Beide Serien sind nach IEC 612115 und IEC 61730 zertifiziert.