Wichtiger Hinweis: Dieser Pressetext stammt aus meinem Archiv und ist nicht mehr aktuell! Er soll lediglich als Beispiel für meine Pressearbeit gelten.

Telefonieren mit der Steckdose

Durch einen Anruf lassen sich beliebige elektrische Geräte ein- oder ausschalten

Wer sich schon immer gewünscht hat, mit einem simplen Telefonanruf ein elektrisches Gerät zu steuern, kann dies nun für 229 Euro in die Realität umsetzen. Denn dafür gibt es die „SwitchBox wireless mit integriertem GSM-Modul“ – ein Schaltgerät für die Steckdose, ausgestattet mit moderner Handy-Technik.

Von der Funktion her ähnelt die SwitchBox einer herkömmlichen Zeitschaltuhr mit Stecker und Steckdose. Die Steuerung läuft allerdings über hochwertige Mobilfunkkomponenten. Notwendig ist dafür die SIM-Karte eines beliebigen Providers, wobei sich auch Prepaid-Karten nutzen lassen. Die SIM-Karte wird zunächst über ein x-beliebiges Handy mit der PIN der SwitchBox versehen. Diese vierstellige PIN dient auch als persönlicher Zugangscode – damit nicht jemand aus Spaß oder Versehen das angeschlossene Elektrogerät steuern kann.

Sobald die Karte eingesteckt ist und die SwitchBox ihren Platz in der Steckdose gefunden hat, bucht sie sich ins Mobilfunknetz ein und ist kommunikationsbereit. Jetzt lässt sich nahezu jedes mit Netzspannung arbeitende Gerät anschließen, die Schaltleistung kann dabei bis zu 2000 Watt betragen. Typische Beispiele sind Heizlüfter im Ferienhaus, Alarmanlagen, Kameras, Aquariensteuerungen oder Lampen und Radios, die ein bewohntes Haus vortäuschen sollen.

Die telefonische Kontaktaufnahme zur SwitchBox erfolgt wahlweise über Festnetz oder Handy. Man ruft einfach die Nummer der SIM-Karte an, die Box meldet sich per Sprachausgabe und fragt nach persönlichem Zugangscode und Steuerbefehlen per Tasteneingabe, beispielsweise *1# zum Einschalten, *0# zum Ausschalten des Geräts, *9# zur Abfrage des Guthabens auf der Prepaid-Karte und *20# für eine Status-Abfrage. Die SwitchBox versteht aber auch SMS-Botschaften. Dabei werden Klartextbefehle (ON! oder OFF!) zusammen mit dem Zugangscode einfach als Text abgeschickt. Und wer den aktuellen Status der SwitchBox als Antwort-SMS haben möchte, ergänzt den Text noch um „Status?“. Die Box meldet dann umgehend ihren Schaltzustand zusammen mit dem aktuellen Guthaben der Prepaid-Karte.