Über mich
Über mich

Nehmen Sie nicht irgendeinen technischen Redakteur ... Sie sind ja auch nicht irgendeine Firma!

Ich bin technischer Redakteur mit mehr als 25 Jahren Berufspraxis und journalistischem beziehungsweise PR-Hintergrund – und biete Ihnen das komplette Instrumentarium für technikorientierte Kommunikation. Buchen Sie mich als Freelancer mit Arbeitsplatz direkt in Ihrem Unternehmen oder remote aus meinem Redaktionsbüro in Essen (Ruhrgebiet). Mein Produktionsspektrum reicht von der Bedienungsanleitung über Case Studies und White Papers bis zu Bildbearbeitung (Photoshop/Illustrator) und Layout (InDesign).

Im Gegensatz zu „klassischen“ technischen Redakteuren bin ich deutlich breiter aufgestellt: In mir finden Sie in Personalunion einen Fachmann beispielsweise für die Produktion technischer Dokumente und zusätzlich den erfahrenen Journalisten, der Technik für jede Ihrer Zielgruppen verständlich kommuniziert.

Ihr Vorteil als Auftraggeber: Mit mir an Ihrer Seite können Sie sämtliche modernen Kommunikationsinstrumente aus einer Hand nutzen. Von Newsletters und Kundenmagazinen bis zu E-Learning-Sites und How-to-Videos. Und da ich für Sie als „Contractor“ für einen definierten Zeitraum und zu einem festgelegten Honorar arbeite, sparen Sie die üblichen Lohnnebenkosten. Sie zahlen tatsächlich nur meine produktive Zeit – und nicht für Urlaubs- oder Krankheitstage.

Zum Thema technische Dokumentationen und Bedienungsanleitungen: Diese Disziplinen haben sich für mich quasi zwangsläufig ergeben. Das Schreiben technikorientierter Texte beherrsche ich seit vielen Jahren ebenso wie das Design von Print- und Online-Dokumenten. Einarbeiten musste ich mich „lediglich“ noch in die rechtlichen Vorgaben, vor allem anhand der Norm IEC/IEEE 82079-1 (Editionen 1 und 2).

Bei der Entwicklung des Gesamtpakets namens „technischer Redakteur“ nutzte ich übrigens eine so genannte Mind Map (Ausschnitt siehe rechts), die mir nach wie vor sehr gute Dienste leistet, zuletzt während eines 15-monatigen Projekts als technischer Redakteur bei einem großen Energieversorger.

Meine Expertise als technischer Redakteur aus bisherigen und laufenden Kundenprojekten umfasst:

  • IoT/M2M
  • PC-Hard- und Software
  • Consumer Electronics
  • Automotive
  • Sicherheitstechnik
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Telekommunikation

In nahezu allen Fällen liefer(t)e ich nicht nur Texte und illustrative Elemente, sondern auch die notwendige Vorarbeit: Analysen, Recherchen, Interviews und die daraus resultierenden Konzepte und Kommunikationsstrategien.

Meine Skills im Überblick:

  • (PR-)Konzeption und Text
  • Technisches Basiswissen
  • Kommunikationstechnik
  • Imaging/UX/UI
  • Online-Marketing
  • Content-Marketing
  • Englisch
  • MS Office
  • Adobe Creative Cloud 2020
  • Cinema 4D
  • CMS WordPress
Quelle: Konstruktionspraxis
Clipping Leica Microsystems
TECHTIMES Mind Map

Die Mind Map als Basis für die technische Dokumentation (Ausschnitt)

HP-Case-Study Charité Berlin

Eine Case Study über die Charité Berlin für HP (Klick aufs Bild lädt das PDF)

Contracting
Contracting

So lernen Sie mich

Wenn Sie frischen Wind in Ihre technische Kommunikation bringen wollen: Es ist ganz einfach ...
1

Kontakt aufnehmen

Sie erreichen mich sowohl telefonisch als auch per E-Mail.
2

Beratungstermin vereinbaren

Das erste Gespräch ist grundsätzlich kostenlos. Sie zahlen lediglich eventuell anfallende Reise- und Unterbringungskosten.
3

Einsatz definieren

Sie können wählen: Remote aus meinem Redaktionsbüro und/oder bei Ihnen im Unternehmen. Einsatzdauer: mindestens 30 Std./Monat.
4

Honorar vereinbaren

Mein Honorar liegt zwischen 50 und 75 € pro Stunde und orientiert sich an den einzusetzen Skills, an der erforderlichen technischen Ausstattung sowie an Einsatzort und Einsatzdauer.
Entwicklung
Leistungen

Aus dem Bereich

Beratung/Konzepte

Ich entwickle Lösungsansätze zu spezifischen Kommunikationsproblemen inklusive Interviews mit relevanten Stakeholdern.

UX/UI

Ich entwickle Konzepte rund um User Experiences und User Interfaces (UX/UI), auf Wunsch mit Umsetzung in Wireframes und Wording.

Projektmanagement

Ich unterstütze laufende Projekte, in denen technikorientierte Kommunikation eine bedeutende Rolle spielt (B2B/B2C/B2E).

E-Learning

Ich entwickle E-Learning-, How-to- und Video-Konzepte inklusive Experteninterviews und professioneller Storyboards.
Produktion
Leistungen

Aus dem Bereich

Newsletter

Ich konzipiere und schreibe Newsletter zu Themen, die Ihre Kunden wirklich interessieren. Auf Wunsch im HTML/PDF-Format und mit E-Mail-Versand.

Manuals

Ich recherchiere und schreibe Bedienungsanleitungen für technische Geräte, auf Wunsch mit kompletter Gestaltung in Adobe InDesign/Illustrator.

Fallstudien

Ich interviewe einen Ihrer Kunden und verfasse eine Fallstudie (Case Study) inkl. Fotos. Auf Wunsch auch als fertiges PDF-Dokument in Ihrem Corporate Design.

Ratgeber

Ich produziere für Ihre Website Ratgeber und Online-Hilfen zu technischen Themen, von Consumer Electronics über IoT-Systeme bis zu Software-as-a-Service.
An Hardware setzte ich übrigens Rechner auf der Basis von macOS und Windows 10 Pro ein, die wichtigste Software kommt von Adobe (Creative Suite 2020, Captivate), Maxon (Cinema 4D) und Microsoft (Office 365 Business Pro). Fotografiert wird mit Kameras von Canon (5D Mark II und M5).
FAQ
FAQ

Häufig gestellte

In welchen Bereichen kennen Sie sich besonders gut aus?

In den vergangenen Jahren habe ich mich besonders den Themen „Internet of Things“ (IoT) bzw. der „Machine-to-Machine“-Kommunikation (M2M) gewidmet. Große Erfahrung besitze ich auch bei Produkten rund um die Büro-Automation. Dazu zählen neben Rechnern vor allem Drucker, Datenspeicher, Monitore und Netzwerke. Viel Know-how ist zudem bei der digitalen Bilderfassung und -verarbeitung vorhanden, typische Produkte sind alle Formen von Digitalkameras.

Wie produzieren Sie Bedienungsanleitungen?

Dazu sind zunächst folgende Fragen zu klären:

  • Welche Zielgruppe (B2C oder B2B)?
  • Welche rechtlichen Normen und Vorschriften sind zu beachten (z. B. Maschinenrichtlinie)?
  • Welche Produktinformationen liegen vor (z. B. technische Daten, Fotos, Illustrationen)?
  • In welcher/welchen Sprache(n) soll die Bedienungsanleitung erscheinen?
  • In welchem Format (C7, A6, A5 etc.) und in welcher Technik (z. B. Vierfarbdruck, geheftet/gefaltet, PDF, Website)?
  • Liegt ein Corporate Design vor?

Sind diese Fragen beantwortet, übernehme ich die Produktion. Dazu gehören im Wesentlichen:

  • Zusätzliche Recherchen, z. B. bei Produktentwicklern und ggf. Software-Architekten
  • Festlegen der inhaltlichen Struktur (Redaktionsleitfaden)
  • Erstellen von Fotos und/oder Illustrationen bzw. Videos
  • Erstellen der Texte
  • Wenn erforderlich: Steuerung der Übersetzungen
  • Layout in InDesign
  • Export für Print und Online

Jede Phase der Produktion wird über eine Mind Map mit Kanban-Methodik erfasst und anhand von vorher festgelegten Zeit- und Qualitätskriterien überprüft. Erst nach Freigabe eines Schritts erfolgt die nächste Produktionsphase.

Übernehmen Sie auch die Produktion von freigestellten Produktfotos?

Ich verfüge über ein komplettes kleines Fotostudio mit schattenfreiem Durchlicht-Aufnahmetisch. Sofern die Geräte nicht die Größe handelsüblicher Laserdrucker überschreiten, sind das Aufnehmen und Freistellen kein Problem.

Können Sie zur Visualisierung auch CAD-Daten übernehmen?

Das von mir verwendete Cinema 4D R20 bietet einen direkten und zuverlässigen Import z. B. für Solidworks-, STEP-, Catia-, JT- und IGES-Dateien. Selbstverständlich mit der wichtigen Möglichkeit, die Y- und Z-Achsen zu tauschen.

Wie lassen sich Texte für Bedienungsanleitungen weiterverwenden?

Inhalte von Bedienungsanleitungen können beispielsweise als Grundlage für Pressemitteilung dienen, das macht gerade bei neuen Produkten Sinn. Ich extrahiere aus dem Text der Bedienungsanleitung die wesentlichen Fakten (Stichwort: USP), schreibe dann die Mitteilung und versende sie auch per E-Mail an alle relevanten Redaktionen.

Testimonials
Testimonials

Das sagen meine

Background
Background

Erfahrung

Nach einigen Semestern Physik sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft lernte ich das journalistische Handwerk von der Pike auf: In einem zweijährigen Volontariat bei einem Kölner Verlag. Anschließend arbeitete ich einige Jahre als Redakteur bei einer der größten Tageszeitungen im Rheinland und nebenberuflich als freier Technikjournalist und technischer PR-Berater.

1987: Vierfarb-Kundenmagazin am Macintosh

Die ersten Sporen als verantwortlicher Redakteur für ein technisches Kundenmagazin verdiente ich mir Ende der 1980er Jahre: Mit Computer und Grafik, herausgegeben von einem grafischen Betrieb in Düsseldorf. Das Besondere an der rund 100-seitigen, durchgängig vierfarbig gedruckten Zeitschrift: Sie entstand vollkommen am Computer (Macintosh Plus), für die damalige Zeit eine Sensation.

1989 stieg ich ins Agenturgeschäft ein und spezialisierte mich ganz auf technische Themen. Einer meiner wichtigsten Kunden, der mir über zehn Jahre lang die Treue hielt, war die Canon Deutschland GmbH. Für das Krefelder Unternehmen konzipierte, schrieb und gestaltete ich ein gutes Dutzend Imagebroschüren, acht Kundenmagazine (Office News) sowie neun Fachbücher (wie „digital imaging“ von 1998). Außerdem entwickelte ich für Canon mehrere interaktive Presse-CDs sowie Ende 1996 deren allererste deutsche Website.

Obwohl seinerzeit die Download-Geschwindigkeit eher behäbig war (128 Kb/s waren schon super), startete ich im September 1996 – ziemlich genau ein Jahr, bevor Google begann, den Markt aufzurollen – die erste Online-Datenbank mit Volltextsuche namens PR-Dialog.

1999 ging mein Textshop ins Netz. Er nahm vorweg, was erst rund zehn (!) Jahre später eine der Triebfedern fürs Content-Marketing werden sollte: redaktionelle Texte zum Download.

Von Office Automation bis zum Papierhaus

Viele Jahre betreute ich noch weitere Großunternehmen der Technologiebranche, beispielsweise Hewlett-Packard (hp). Für den US-Konzern produzierte ich 18 Case Studies rund um das Thema “Office Automation”. Andere namhafte Unternehmen, die ich rund um Content-Marketing und Online-PR unterstützte, waren beispielsweise Delta Electronics Europe (neun Jahre, gesamte PR für den EMEA-Raum), SAP Hosting (drei Jahre, regelmäßige Newsletter zum Thema E-Procurement) und EWE TEL (vier Jahre, regelmäßige Newsletter rund um Telekommunikation).

Zu den PR-technischen Highlights gehörte aber auch die Pressearbeit zu einem der ersten GPS-Tracker für Hunde (Dogphone), die unter anderem zu einem Bericht in der BILD-Gesamtausgabe führte, oder die international höchst erfolgreiche PR für das Konstruktionselement Swisscell, über das sogar der SPIEGEL unter der Überschrift „Papierhaus für Afrika“ berichtete.

Back to the future

Seit November 2015 bin ich als technischer Redakteur unterwegs, wechselte vom Geschäftsführer einer PR- bzw. Content-Agentur zum unabhängigen Freelancer. Der besondere Reiz meines „neuen“ Status: Ich kann jetzt – wie bereits vor 30 Jahren – meine Arbeitskraft überall dort anbringen, wo meine Kunden sind: in deren Unternehmen. Das erhöht die Effizienz, verringert die Reibungsverluste und beschleunigt die Abläufe. Geblieben ist mein Credo: Komplizierte technische Sachverhalte so aufzubereiten, dass sie jeder versteht. In Wort und Bild.

Weitere Kunden (Auszug):

Aerophone Ltd. (Telekommunikation, Tel Aviv)
Pressemitteilungen und Reportagen zum Thema Inflight-GSM

Arcandor AG/KarstadtQuelle AG (Online-Handel, Essen)
Texte für die Website der AG

Conrad Electronic GmbH (Online-Shop, Hirschau)
Schreiben von Ratgebertexten für den Geschäftskundenshop

innogy SE (SmartHome-System, Dortmund)
Komplette Produktion (Text/Layout/PrePress/Online) von Bedienungsanleitungen und Online-Hilfen

Konradin Printshop GmbH (Druckerei, Leinfelden-Echterdingen)
Entwickeln und Schreiben von B2B-Blog-Beiträgen zur Druck- und Verarbeitungstechnik

Leica Microsystems GmbH (Mikroskopie, Wetzlar)
Texte für Newsletter, Use Cases

MedTec GmbH (Medizintechnik, Wetzlar)
Pressemitteilungen, Reportagen, Fotos

Otto (GmbH & Co KG) (Online-Handel, Hamburg)
Texte für Websites (Unterhaltunselektronik, Weiße Ware)

Round Solutions GmbH (Elektronik, Neu-Isenburg)
Pressemitteilungen zum Thema IoT

STAMM Verlag GmbH (Bücher, Essen)
Neun Multimedia-Fachbücher

T-Mobile International AG (Telekommunikation, Bonn)
Texte für Websites (Geschichte des Mobilfunks)

Wacom Computersystems GmbH (Digitalisiertabletts, Krefeld)
Pressemitteilungen, Reportagen, Fotos

Titelseite Computer & Grafik
Titelseite Office News
Digital Imaging Imlau
Canon-CDs
Screenshot Canon Deutschland 1996
Screenshot PR-Dialog
Screenshot Textshop 1999
Clipping Bild-Zeitung
Clipping Papierhaus im "Spiegel"
Impressum

Impressum

TECHTIMES ist ein Projekt von:

Heinz-Joachim Imlau
Technikjournalist und technischer Redakteur (DJV/tekom)
Susannastr. 7 | 45136 Essen
Telefon: +49-(0)201-47 12 30 | Telefax: +49-(0)201-72 94 89 39
E-Mail: redaktion@techtimes.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE303357776
Steuernummer: 112/5179/3222

Inhaltlich Verantwortlicher gem. § 55 II RStV: Heinz-Joachim Imlau (Anschrift s.o.)

Fotonachweis: Eigenproduktion, Adobe Stock

Kontakt

Kontakt

Diese Themenbereiche interessieren mich (Mehrfachauswahl möglich):

BeratungUX/UINewsletterManualsFallstudienRatgeberSonstiges

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht an TECHTIMES